Ein Rettungshund ist ein speziell ausgebildeter Hund. Dieser durchläuft eine mehrjährige Ausbildung und schließt diese mit einer entsprechenden Prüfung ab. Rettungshunde werdenfür verschiedene Aufgaben ausgebildet. So gibt es z.B. die Bereiche:

  • Flächensuche
  • Trümmersuche
  • Lawinensuche
  • Wasserrettung
  • Mantrailing
  • Leichensuche
  • Wasserortung

Der Hund ist seit Jahren nicht nur Haus- sondern auch Arbeitstier der Menschen. Schon immer wurden er z.B. als Hüte- oder Wachhund eingesetzt. Die Ausbildung als Rettungshund dagegen ist relativ neu. Einen Aufschwung bekam das Rettungshundewesen vor allem im zweiten Weltkrieg. Hier wurden Flächen- und Lawinensuchhunde eingesetzt, nach Kriegsende waren Trümmerhunde sehr gefragt. So kam es, dass auch in der Öffentlichkeit und bei diversen Hilfsorganisationen das Interesse an Rettungshunden geweckt war, denn man erkannte, dass diese Tiere bei der Ortung vermisster oder verschütteter Personen durchaus hilfreich sein konnten.

Kontakt & Alarmierung

DRV Rhs Harz
01522 6465439
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla templates by Joomlashine